Person

Ein politischer Handwerker

Das politische Handwerk habe ich von Grund auf gelernt. Siebzehn Jahre lang war ich im Gemeinderat der Urner Berggemeinde Gurtnellen tätig, zwölf Jahre davon als Präsident. In dieser Funktion durfte ich viele erfolgreiche Projekte für meine Gemeinde und unsere Region umsetzen. Besonders stolz bin ich auf die gemeindeübergreifende Zusammenarbeit mit Wassen und Göschenen in der Bildung sowie im Sozial- und Bauwesen.

Im Dienst aller Urner Gemeinden habe ich den Urner Gemeindeverband mit aufgebaut, dem ich seit seiner Gründung als Präsident vorstand. In dieser Funktion führte ich zum einen die verbandsinternen Projekte. Dazu zählen die Gründung der Abwasser Uri AG, die Einführung des neuen Modells zur Finanzierung der familienergänzenden Kinderbetreuung, die Umsetzung der neuen Pflegefinanzierung in den Gemeinden und die finanzielle Sicherung des Projekts Sprungbrett. Aber auch zukunftsweisende kantonale Projekte durfte ich mitprägen, zum Beispiel den Neuen Finanzausgleich.

Bei meiner politischen Führungsarbeit immer wieder zugute kam und kommt mir die ausgezeichnete Führungsausbildung, die ich als Oberstleutnant der Schweizer Armee geniessen konnte. Ich habe mich damals für diesen Weg entschieden, um einen persönlichen Beitrag zu leisten, damit wir Menschen in der Schweiz in Sicherheit und Freiheit leben können. Ein sturer Militärgrind bin ich deswegen nicht geworden. Für neue Ideen bin ich immer offen.

Den unschätzbaren Wert eines offenen und freien Geistes haben mir meine Schülerinnen und Schüler jeden Tag vorgelebt. Als Oberstufenlehrer durfte ich junge Menschen auf ihrem Weg ins erwachsene Leben begleiten. Das hielt mich jung. So bin ich fit und motiviert für ein starkes politisches Engagement in Uri.

Roger Schillig«Beat Jörg arbeitet seriös, konsequent und zuverlässig. Er sagt, was er macht, und er macht, was er sagt. Wir Gurtneller schätzen ihn sehr. Den Job als umsichtiger Präsident einer finanzschwachen Urner Berggemeinde machte er hervorragend.»

Roger Schillig, Bürger und alt Landrat von Gurtnellen

Karl Cathry«Beat Jörg kenne ich von seiner politischen Arbeit her sehr gut. Ich schätze ihn hoch und staune, was er für die Gemeinden alles erreicht hat. Er scheut sich nie, seine Meinung klar zu vertreten. Das brauchen wir.»

Karl Cathry, Gemeindeschreiber von Realp

Irene Schilter«Beat Jörg ist mein Klassenlehrer gewesen. Er war sehr nett, hilfsbereit und erklärte die Dinge gut: in Mathematik, Naturlehre, Lebenskunde und Sport. Darum ging ich gern zu ihm in den Unterricht. Die ganze Klasse hatte ein sehr gutes Verhältnis zu ihm. Und ja, er hatte uns jederzeit im Griff.»

Irene Schilter, Schülerin an der Kreisschule Urner Oberland


Hans Wyrsch«Initiativ, geradlinig, kommunikativ: Das ist Beat Jörg. Er hat sich nicht nur als Offizier für die Sicherheit unseres Landes eingesetzt. Er ist auch ein ausgezeichneter Militärsportler. Das beweist er jedes Jahr an den Wintermeisterschaften der Armee in Andermatt.»

Hans Wyrsch, Oberst im Generalstab aD